Heika vom Reesenufer FCI   

   

Im April 2006 war es dann soweit . . . 

 

Mein Frauchen besuchte mit mir die Welpengruppe der Gruppe Mülheim an der Ruhr im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

 Das war richtig toll, wir haben zuerst gespielt, aber danach mussten wir auch etwas Gehorsam üben. 

An der Leine "Bei Fuß" gehen, "Sitz" und "Platz" üben standen auf dem Programm. Das war toll, bekam ich doch bei guter Arbeit ein Leckerchen.

Das ging mir aber alles nicht schnell genug, ich wollte eigentlich viel lieber wieder spielen, was wir "Jüngsten" auch durften.

Schon in der Welpengruppe musste meine Chefin mich anfangs an der Leine lassen, sonst hat mich die weite Welt gerufen. Soll heißen: ich bin ausgebüchst! Denn das roch auf der Wiese so gut . . . Aber wenn Frauchen gepfiffen hat und ich sofort kam, gab's eine Belohnung und Streicheleinheiten. 

Also nach kurzer Zeit ging es dann auch ohne Leine!

Hier zeige ich Euch noch einige Bilder aus der Welpengruppe.

Der Rabauke mit der breiten grünen Halsung und dem Wirbel im Nacken bin ich.

 Diashow 

 

 

 Aktualisiert: 11.09.2016