Heika vom Reesenufer FCI   

   

Hallo liebe Besucher und Freunde, 

bei mir gibt es was Neues! Ich muss es euch sofort erzählen! Erlebt am 19./20. + 21.04.2012

Neugierig geworden ?

Gestern nachmittag gehe ich mit meinem Frauchen spazieren, das ist eigentlich überhaupt nichts ungewöhnliches. Nur gestern war vieles anders und suuuuuuper toll! 

In einer kleinen Nebenstraße, ohne Autoverkehr, lässt Frauchen mich Sitz machen. Sie sagt, ganz lieb sein und nimmt mir die Leine ab, das Kommando bei Fuß folgte sofort. Ich dackelte also neben meinem Frauchen ohne Leine her.

Aber . . . 5 Schritte . . . stehen bleiben . . . 5 Schritte . . .  stehen bleiben, das machte sie einige Male. Ich schau mein Frauchen an, um ihr zu bellen, dass ich das alles kann, ohne Erfolg.

Doch dann . . . Sitz . . . und Frauchen geht weg! Dann ruft mich mein Frauchen und ich darf langsam oder auch schnell kommen . . . und immer noch ohne Leine.

Meine Chefin hat mich immer ganz dolle gelobt, aber ihr werdet es nicht glauben, Leckerchen hatte sie nicht in der Tasche! Fand ich nicht gut . . . verstehe ich nicht, dann befolge ich doch Kommandos viel lieber! 

Da ich aber doch wohl alles richtig gemacht habe . . . zumindest im Sinne meiner Begleitung, durfte ich weiter ohne Leine laufen, überall schön schnüffeln, allerdings wurde ich angeleint, wenn es Richtung Straße ging. Das konnte ich ja verstehen . . . Mein Frauchen hat aufgepaßt wie ein Schießhund, das könnt ihr mir glauben.Ich muss mich mal loben, denn ich durfte fast den ganzen Weg ohne Leine laufen.

Wuff, war das toll! Heute nachmittag gingen wir wieder spazieren und. . . ich schaute Frauchen schon ganz erwartungsvoll an. Ja und dann kam es wieder von meinem Frauchen, schön brav . . . Sitz . . . Leine ab und Kommando bei Fuß.

Es kam nicht zu den 5 Schritten und stehen bleiben, denn ich bin sofort auf die Wiese . . . nix bei Fuß!

Chefin ruft ein mal, pfeift ein mal . . . und dann stand sie schon neben mir und ich wurde ohne Kommentar angeleint! Komisch, sie hat nicht geschimpft, nix . . .  das soll ich verstehen! Das habe ich mir wohl selbst versaut.

Ob meine Chefin mir das wohl nachsieht, oder ob ich jetzt lange nicht mehr ohne Leine laufen darf? Ich hoffe mal, dass sie mir noch eine Chance gibt.Ich gelobe Besserung . . . ehrlich!
 

Am 21.04.12:  was soll ich euch sagen, mein Frauchen hat wohl meine Worte mitbekommen. Sie hat mich heute wieder frei laufen lassen! Aber nur in der Nebenstraße. Frauchen spulte das Ritual wie schon oben beschrieben wieder ab, aber dann kam sofort Sitz und bleib! Sie schob das bei Fuß gleich hinterher und wieder begann es mit 5 Schritten . . . stehen bleiben.

Doch dann hat Frauchen was anders gemacht. Sie ließ mich auf die Wiese gehen, blieb stehen und nach einer Weile rief sie mich. Och das war grade sooooo schön, also  . . . .

Mein Frauchen ist einfach weiter gegangen, langsam und hat dann auch noch zu mir tschüss gesagt. War ich nicht brav genug? Es kroch Unbehagen in mir hoch, das könnt ihr mir glauben. Dann war ich aber flott, sofort bin ich zu Frauchen gelaufen und bin bei Fuß stehen geblieben. Da kam ein dickes Lob und eine Streicheleinheit.

Dann war schon wieder Ende!   Aber wieder keine Leckerlis . . . unverschämt!

Wenn ich noch mal wieder so was tolles erlebe, melde ich mich sofort. 

Versprochen!


Aktualisiert: 15.09.2016