Heika vom Reesenufer FCI   

   

Hier habe ich ihn noch, meinen Fadenknochen . . .  


 

Hallo alle zusammen, 

heute muss ich Euch mal  eine Story erzählen:  Eigentlich bin ich ganz lieb, bilde ich mir ein! 

Es geht um folgendes: Ich habe mein Spielzeug nicht unbedingt liebevoll behandelt, soll heißen, es wurde, wenn möglich, schnell zerlegt. Was mir an Spielzeug zwischen die Zähne kam und ich zerbeißen konnte, das musste dran glauben und das ging ganz schnell. Das war bei Bällen mit Seilen oder Seilen mit Knoten ganz toll. Das Seil musste als erstes dran glauben, ja und dann habe ich natürlich versucht den Ball auch "klein" zu kriegen. Bei dem Fadenknochen habe ich mich zuerst an den Knoten versucht, womit ich auch immer erfolgreicher wurde.

Eine Weile haben sich meine Leute das angesehen, dies und jenes versucht. Hat aber alles nichts genutzt. Ich war immer Sieger! Sonst wäre ich kein Dackel! Aber dann haben die Zweibeiner sich einfallen lassen, mir mein Spielzeug wegzunehmen. 

 Also saß ich da wie ein Ölgötze vor der Türe  wo ich wusste, dass das Spielzeug war und habe diese angestiert. Stellt euch vor, so habe ich stundenlang gesessen, aber meine Dosenöffner haben sich nicht erweichen lassen. Da nutzte auch mein lieber, treuer Dackelblick mit meinen dunklen Augen nichts.

 Mein Frauchen hat mit mir gespielt aber das war nicht das was ich Dackeline wollte. Also saß ich schnell wieder vor der Tür. 

Hinter dieser Türe verbirgt sich mein Fadenknochen, denn ich schredder ihn immer . . .

Jetzt hat mein Frauchen was cooles gemacht:  Sie hat mir einen schwarzen Kong gekauft!

Ein tolles Ding, das ganz doll springt und wo ich alleine mit spielen darf.  Dieses Teil wird mir komischerweise nicht mehr weg genommen. Jetzt habe ich mitbekommen, dass der Kong nicht kaputt zu kriegen war.  Ich war enttäuscht . .Doch nach wie vor kann ich den Kong behalten und damit spielen, darauf rumbeißen wann und wie oft ich will!   

Ich darf es sogar meinen Leuten anbringen und wenn sie meinen, werfen sie das Teil. 

Richtig Klasse!!!  

 Das ist mein neues Spielzeug - mein Kong, der ist Spitze

Da ich den behalten will, mache ich den auch nicht kaputt, glaube ich...  

Ach und noch was:  die Dosenöffner "maulen" nicht mehr so oft. Prima!
Hab' ich meine Leute eigentlich auch so im Griff . . . ich glaube schon.

Danke Frauchen, dass Du mir den Kong mitgebracht hast. Tolle Sache . . .


 Aktualisiert: 15.09.2016